regelmäßig Vorspiele in unserem Musikinstitut statt. Das sind gute Gelegenheiten, um mit dem Klavier, der Geige, der Flöte oder im Gesang zu zeigen, welche Fortschritte der jeweilige Musikunterricht gerade macht.

Auf die Werkstattbühne, fertig, los!

Unsere Werkstattkonzerte sind kleine Konzerte im großen Saal, an denen unsere Schülerschaft die eigenen Fortschritte vor Familie und Freunden zeigen darf. Dabei geht es darum, Erfahrungen mit Auftritten zu sammeln. Dies ist enorm wichtig für unsere Schülerinnen und Schüler und für uns Bestandteil einer fundierten Musikausbildung. In den Musikstunden ein geeignetes Musikstück auswählen, einstudieren, auf ein Ziel hinarbeiten, mit Lampenfieber klarkommen, … es gibt viele Aspekte, die wir mit diesen Konzerten berücksichtigen. Wir ermuntern Groß und Klein, diese schöne Möglichkeit für die Kinder oder sich selbst so oft es geht zu nutzen. Man kann dabei nur gewinnen. Und: Das Publikum besteht aus Familie und Freunden, da fällt der erste Auftritt besonders leicht. Abgesehen davon, dass unsere Räume ein tolles Ambiente bieten für solche Veranstaltungen.

Besondere Werkstattkonzerte

Unter den Schülerinnen und Schülern unsere Musikschule sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Manchen lernen ein Instrument spielen, andere nehmen Gesangsunterricht, wieder andere singen im Chor. Wir veranstalten regelmäßig für die verschiedenen Altersgruppen eigene Werkstattkonzerte. Neben unserem beliebten Familien-Werkstatt mit Kaffee und Kuchen gibt es je nach Jahreszeit auch schon mal:

  • ein Faschings-Werkstattkonzert in Verkleidung
  • ein Erwachsenen-Werkstattkonzert

  • ein Werkstattkonzert zum Nikolaus
  • eine Werkstatt-Lounge (für Erwachsene), im Anschluss gemütliches Beisammensein und Austausch musikalisch Gleichgesinnter bei einem Gläschen Wein oder Selters

Familienwerkstattkonzert: Musikschülerinnen und -Schüler üben Konzert

Wir animieren gerne unsere Schülerinnen und Schüler dazu, mit ihren Familienangehörigen zu singen und zu musizieren und gemeinsam einen Konzertbeitrag zur Familienwerkstatt einzustudieren. Alle sind eingeladen! Geschwister, Mama, Papa, Oma, Opa, Tante… Ob Klavier, Gesang, Geige oder Flöte…. alle Kombinationen sind erwünscht, machen Freude und sollen Ansporn sein, um wieder mehr gemeinsam Musik zu machen. Wie vielleicht bei Hausmusik anno dazumal gibt es bei unseren Familienwerkstattkonzerten Kaffee und Kuchen sowie geselliges Beisammensein. Besonders gute Resonanz erzielen diesen Familienwerkstattkonzerten. Dann sitzen schon einmal 100 Gäste im großen Musiksaal und lauschen dem schönen Konzert. Dazwischen viele Kinder, die mit begeisterten Geschwisterkindern, Mamas und Papas gemeinsam Vorspielstücke einstudiert und vorgetragen haben. Zuvor wurde in den Musikstunden und natürlich auch viel zu Hause geprobt.

Der Tenor der Gäste war häufiger zu hören: „So  eine tolle Idee! Wir freuen uns so, dass Sie uns auch mit einbeziehen!“ Und viele wollten wissen: „Wann gibt es das wieder? Ich mach‘ beim nächsten Mal auch mit!“

Zeit für das Miteinander nach dem Konzert

Im Anschluss an die meist knapp einstündigen Konzerte gibt es meist noch ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Viel Gelegenheiten zum Austausch über Musik, Singen lernen, Erinnerungen an die liebste Musikstunden und natürlich noch viel mehr.